Born to be Blue

Zur Programmübersicht

 

 

 

 

 

 

 

Website zum Film

Inhalt

Er galt als „James Dean des Jazz“ und „King of the Cool“: Der weiße Trompeter und Sänger Chet Baker. Inbegriff des Hipsters, der nur für die Musik lebt. Doch der Meister des lyrisch-melancholischen Tons kämpfte sein Leben lang gegen Dämonen.

1960 in Italien:. Chet Baker liegt auf dem harten, kalten Boden einer Gefängniszelle. Grund: Seine Drogensucht. Neben ihm seine Trompete, seine Geliebte. Aus dem Schalltrichter kriecht langsam eine große Spinne. Im Delirium erinnert er sich in schwarz-weiß Bildern an seine erfolgreicheren Tage. Seinen Auftritt sechs Jahre davor im legendären New Yorker Jazzclub Birdland. Baker, der „James Dean des Jazz“, war damals die Sensation im Jazz, der weiße Hipster von der Westküste. Saxophon-Ikone Dizzy Gillespie und Trompeter Miles Davis sitzen im Publikum. Als er anschließend Miles nach seiner Meinung fragt, sagt dieser nur: „Süß wie Candy“. Er rät dem sensiblen „King of the Cool“, wieder an den Strand zu gehen und erst noch ein wenig zu leben, damit seine Musik wirkliche Tiefe erreiche.

Regisseur Robert Brudeau verblüfft mit raffinierten Rückblenden in Schwarz-Weiß. Sein Einstieg zeigt Chet Baker bei einem Dreh im Studio. Einer, der vielen Rettungsversuche. Diesmal ist es ein Filmproduzent der ihm dem Anker zuwirft. Sein Leben soll verfilmt werden. Am Set lernt er die junge Schauspielerin Jane Azuka kennen und lieben. Doch ein weiterer Schicksalsschlag zerstört erneut jede Hoffnung. Zwei junge Männer, seine früheren Dealer, überfallen ihn. Sie schlagen ihn brutal zusammen.

Er verliert seine Zähne. Eine Katastrophe für einen Trompeter, der ohne obere Zahnreihe seinen Ansatz am Mundstück verliert - und damit seinen Ton. Aber Baker gibt nicht auf. Qualvoll bringt er sich das Spielen wieder bei, mit künstlichem Gebiss. So findet ihn Jane, die ihn selbstlos unterstützt. Ihre Liebe gibt ihm Halt. Ein Comeback scheint möglich.

Regie: Robert Budreau
Land: GB/ Canada 2016
Länge: 97 Min.
FSK: 12 Jahre

Darsteller: Ethan Hawke, Carmen Ejogo, Callum Keith Rennie

 

Biopic

 

 

Datum
Uhrzeit

Datum
Uhrzeit

Do.20.07.
18:00

Fr.28.07.
18:00

Fr.21.07.
20:30

Sa.29.07.
20:30

Sa.22.07.
18:00

So.30.07.
18:00

So.23.07.
20:30

-
-

Do.27.07.
20:30

-
-

-
-

-
-

-

 

 

© Kino Klappe, Kirchberg/Jagst - Untere Gasse 8, 74592 Kirchberg an der Jagst
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!