Mein Leben als Zucchini

Zur Programmübersicht

 

 

 

 

 

 



Website zum Film


Inhalt

Der Film beginnt als prägnanter Einblick in das Leben des 9-jährigen Icare, Spitzname „Zucchini“, der bei seiner alkoholkranken Mutter lebt. Allein gelassen stapelt Icare leere Bierdosen, malt mit seinen Wachsstiften oder bastelt einen Papierdrachen, der seinen abwesenden Vater repräsentiert.

Nach einem tragischen Unfall bringt der freundliche Polizist Raymond den Jungen ins Kinderheim von Madame Paineau. Im „Haus der Springbrunnen“ fühlt sich Icare anfangs ebenfalls einsam, zumal ihn der vorlaute Simon „Kartoffel“ nennt und in eine Rauferei verwickelt. Doch nach der Eingewöhnung lernt Zucchini im Umgang mit den anderen Kindern Gemeinschaft und Zusammenhalt kennen: Die ängstliche Béatrice, die schüchterne Alice, der verfressene Jujube und der verträumte Ahmed avancieren zu echten Kameraden – auch Simon zeigt bald seine nette Seite. Als dann die schlagfertige Camille ins Heim kommt, fühlt Icare zum ersten Mal Schmetterlinge im Bauch.

Im Gegensatz zur Darstellung aus „Oliver Twist“ und anderen Waisengeschichten erscheint das Kinderheim aus „Mein Leben als Zucchini“ nicht als Ort des Schreckens, sondern als echte Zuflucht für die Kinder. Hier empfinden diese - der Vergangenheit zum Trotz-Lebensfreude. Im Wechsel der Jahreszeiten symbolisieren zwei Vögel beim Nestbau die Geborgenheit, die die Kinder im Heim empfinden. Bei einem Skiausflug veranstalten sie eine Disco und tanzen zum melancholisch-heiteren Pop-Klassiker „Eisbär“: „Ich möchte ein Eisbär sein im kalten Polar, dann müsste ich nicht mehr schrei'n, alles wär' so klar. Eisbär'n müssen nie weinen.“

Regie:Claude Barras
Land: CH, F 2016
Länge: 66 Min.
FSK: 6 Jahre

Prädikat: besonders wertvoll

Familienfilm / Animationsfilm


Datum
Uhrzeit

Datum
Uhrzeit


Datum
Uhrzeit

Sa.08.07.
18:00

So.23.07.
15:00

-
-

So.09.07.
15:00

Mi.26.07.
18:00

-
-

Mi.12.07.
18:00

So.30.07.
15:00

Sa.15.07.
18:00

Mi.02.08.
18:00



So.16.07.
15:00

-
-

Mi.19.07.
18:00

-
-

 

 

© Kino Klappe, Kirchberg/Jagst - Untere Gasse 8, 74592 Kirchberg an der Jagst
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!