Bitte beachten Sie:

Wir machen Betriebsferien
Vom 04.06. bis 19.06.2018

 

Öffnungszeiten

Mi - Sa ab 17.30 Uhr
So ab 14.30 Uhr
Mo, Di Ruhetag

Draußen in meinem Kopf

Zur Programmübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

Website zum Film

Inhalt

Sven leidet an Muskeldystrophie, einer Erbkrankheit, die seine Muskeln zunehmend zersetzt und ihn seit langem ans Bett fesselt. In einem Pflegeheim lebt er und ist selbst für die kleinsten Tätigkeiten auf Hilfe angewiesen. Allein mit seinem Mund kann er einen Computer steuern, doch schon, wenn er auf seiner Musikanlage seine geliebte klassische Musik hören will, muss er seine Pfleger um Hilfe bitten.

Sein neuer Helfer heißt Christoph und beginnt gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr. Voller Enthusiasmus geht Christoph ans Werk, ist jedoch schnell verstört von der Hilflosigkeit Svens, vielleicht auch von dessen oft barscher, befehlender Art. Das ist zumindest ein Teil von Svens Persönlichkeit, der zwar behauptet, keine Hilfe nötig zu haben, sich bald jedoch als sensibler Mensch erweist, der zwar mit seiner Krankheit leben gelernt hat, jedoch zunehmend auch an ihr verzweifelt. Und damit am Sinn, zu leben, so dass er bald austestet, wie sehr ihm Christoph gehorcht, wie folgsam dieser seinen Anweisungen folgt, ob er ihn um einen letzten, einen finalen Gefallen bitten kann.

Kaum möglich, Eibe Maleen Krebs Debütfilm „Draußen in meinem Kopf“ zu sehen, ohne über die Besetzung Samuel Kochs zu stutzen, jenem Mann, der 2010 traurige Berühmtheit erlangte, als er sich bei einer waghalsigen Aktion im Rahmen von „Wetten, dass..?“ so schwer verletzte, dass er seitdem querschnittsgelähmt ist. Dennoch setzte Koch im Anschluss seine Schauspielausbildung fort und ist seit einigen Jahren tatsächlich Ensemblemitglied beim Stadttheater Darmstadt.

Um den Umgang mit Schwerstbehinderten geht es hier also, aber auch um Sterbehilfe, um die Frage, ob ein selbstbestimmtes Leben auch das Recht beinhaltet, über den Zeitpunkt des eigenen Todes zu entscheiden. Mit bemerkenswerter Souveränität diskutiert Eibe Maleen Krebs diese Fragen, driftet nie in Kitsch oder Sentimentalität ab und hat mit Samuel Koch einen erstaunlichen Menschen als Hauptdarsteller gefunden, der nicht wegen seiner persönlichen Historie beeindruckt, sondern wegen seiner schauspielerischen Fähigkeiten.

Regie: Eibe Maleen Krebs
Land:
Deutschland 2018
Länge
: 99 Min.
FSK: 12 Jahre

Darsteller: Samuel Koch, Nils Hohenhövel, Eva Nürnberg

 




 

 

 

Datum
Uhrzeit

Datum
Uhrzeit

Do.24.05.
20:30

Sa.02.06.
20:30


Fr.25.05.

18:00

So.03.06.
18:00


Sa.26.05.
20:30

-
-


So.27.05.
18:00

-
-


Do.31.05.
20:30

-
-

Fr.01.06.
18:00

-
-

 

 

© Kino Klappe, Kirchberg/Jagst - Untere Gasse 8, 74592 Kirchberg an der Jagst
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!